Skip to main content
print-header
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Treffen des Bürgerbeauftragten mit Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport
    Helmut Holter, Dr. Kurt Herzberg (re.)
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Umtausch von Führerscheinen - jetzt unterschiedliche Fristen beachten!
    Foto: Tim Reckmann/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Sanierung eines maroden Bürgersteigs
    Foto: Segovax/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Fall des Monats: Keine rentenrechtliche Berücksichtigung von Pflegezeiten in der DDR
    Foto: Rike/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Darf eine Opferrente bei der Berechnung von Sozialleistungen als Einkommen berücksichtigt werden?
    Foto: I. Rasche/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Förderung privater Heizungsanlagen - Information
    Foto: Stephan Poost/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ich berate Sie gerne an einem unserer Sprechtage, auch in Ihrer Nähe.
    Hier finden Sie alle Informationen zu Ort und Zeit der Sprechtage des Bürgerbeauftragten.
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ihr Anliegen in guten Händen
    Sie können sich jederzeit schriftlich oder mündlich an uns wenden. Nutzen Sie auch unser neues Onlineformular.

Anerkennung von im Ausland erworbenen Schul-, Berufs- und Studienabschlüssen

Die Anzahl der Menschen, die in Thüringen arbeiten wollen, aber ihre Ausbildung nicht in Deutschland gemacht haben, steigt aktuell deutlich an. Für die Anerkennung von im Ausland erworbenen Schul-, Berufs- und Studienabschlüssen sind je nach Beruf und Abschlussart unterschiedliche Einrichtungen zuständig. 

Weil sich in Fragen der Anerkennung von Bildungsabschlüssen Betroffene auch an den Thüringer Bürgerbeauftragten wenden, hat Dr. Kurt Herzberg eine enge Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesnetzwerk „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ verabredet. Das Programm kümmert sich direkt vor Ort darum, Zuwandernden und Menschen mit Migrationshintergrund den Weg in den Arbeitsmarkt zu ebnen. Die Beratung des IQ-Netzwerkes umschließt insbesondere auch Hilfen bei der Übersetzung von entsprechenden Dokumenten. Ratsuchende werden zu Antragsstellung, Anpassungsqualifizierungen bzw. Ausgleichsmaßnahmen beraten, um eine volle Anerkennung ihrer Abschlüsse zu erreichen.

Für die Anerkennung von Abschlüssen für Akademische Heilberufe und Sozialberufen ist in Thüringen das Landesverwaltungsamt zuständig. Um hier auftretenden Problemen (Beispiele aus dem Jahresbericht 2015, S. 119ff.) effektiv zu begegnen und das Anerkennungsverfahren zu optimieren, hat sich beim Bürgerbeauftragten ein Beirat konstituiert, in dem das Landesverwaltungsamt und das IQ-Netzwerk mitarbeiten.

Ich möchte mehr erfahren.

Weitere Informationen zu dem Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ finden Sie unter www.iq-thueringen.de oder www.netzwerk-iq.de

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten