Skip to main content
print-header
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Fallbeispiel: Erschwerter Zugang zur Verwaltung
    Foto: Harry Hautumm/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Fall des Monats: Schutz eines Bodendenkmals
    Foto: Jasper J. Carton/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Jahrestagung der parlamentarisch gewählten Bürgerbeauftragten in Kiel
    Foto: Frank Peter
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Neuvermessung von Grundstücksgrenzen
    Foto: Rainer Sturm/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Einbürgerungstest: Wann und von wem erhält man eigentlich das Ergebnis?
    Foto: BAMF
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Neu: Erklärvideos auf der Webseite des Bürgerbeauftragten
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ich berate Sie gerne an einem unserer Sprechtage, auch in Ihrer Nähe.
    Hier finden Sie alle Informationen zu Ort und Zeit der Sprechtage des Bürgerbeauftragten.
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ihr Anliegen in guten Händen
    Sie können sich jederzeit schriftlich oder mündlich an uns wenden. Nutzen Sie auch unser neues Onlineformular.
zurück zur Auswahl

Einbürgerungstest: Wann und vom wem erhält man Bescheid, ob man bestanden hat?

Mit dieser Frage wandte sich ein ausländischer Bürger, der seine Einbürgerung anstrebte, an den Bürgerbeauftragten. Denn er hatte schon vor einiger Zeit bei der zuständigen Behörde seinen Einbürgerungstest absolviert, bislang aber noch keinerlei Rückmeldung zum Ergebnis erhalten. Und dies, obwohl man ihm beim Absolvieren des Tests die Information gegeben hatte, dass der Test an die Stadtverwaltung geschickt werde und er dann von dort innerhalb von 2 bis 4 Wochen die Unterlagen zugeschickt bekomme.

 

 

Lösungsansatz und Ergebnis:

Der Bürgerbeauftragte recherchierte, welchen Gang ein solcher Einbürgerungstest nimmt: In Thüringen werden die Einbürgerungstests vom Thüringer Volkshochschulverband durchgeführt und dann vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ausgewertet. Deshalb hakte der Bürgerbeauftragte auch dort nach und erhielt die – wenig überraschende - Rückmeldung, dass aufgrund eines erhöhten Arbeitsaufkommens im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bei der Zertifikatsausstellung derzeit mit einer deutlich längeren Bearbeitungsdauer zu rechnen sei. Anfragen zum Verbleib von Zertifikaten (Einbürgerungstest, Test "Leben in Deutschland", Integrationskurs) mögen Einbürgerungsbewerber frühestens zwölf Wochen nach Prüfungsdatum schriftlich per Post an die zuständige Regionalstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (hier konkret: die Außenstelle Hermsdorf) richten. Das Anschreiben müsse Angaben enthalten zum Grund des Anliegens, zur Art des fehlenden Zertifikats (Einbürgerungstest, Test "Leben in Deutschland" oder Integrationskurs), die aktuelle Anschrift und die vollständigen Personalien mit Geburtsdatum und einer Passkopie bzw. dem Pass- oder Ausweisersatz sowie dem Aufenthaltstitel oder einer Aufenthaltserlaubnis. 

Auch wenn diese Art des Umgangs einer Behörde mit den Menschen, die deutsche Staatsbürger werden sollen, doch sehr befremdlich wirkt, war dem Bürger mit diesen Informationen wenigstens etwas weitergeholfen. Er wusste nun, was er zu tun und an wen er sich zu wenden hatte.

Zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, die wir beraten, behalten wir uns vor, bei den geschilderten Fällen auf Namen und Ortsangaben zu verzichten oder sie so abzuwandeln, dass eine Identifikation ausgeschlossen werden kann. Zur besseren Verständlichkeit verzichten wir auf eine exakte Darlegung der Rechtslage, sind aber gerne bereit, diese auf Nachfrage zu erläutern.

Stand: 2022

 

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten