Skip to main content
print-header
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Treffen des Bürgerbeauftragten mit Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport
    Helmut Holter, Dr. Kurt Herzberg (re.)
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Umtausch von Führerscheinen - jetzt unterschiedliche Fristen beachten!
    Foto: Tim Reckmann/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Sanierung eines maroden Bürgersteigs
    Foto: Segovax/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Fall des Monats: Keine rentenrechtliche Berücksichtigung von Pflegezeiten in der DDR
    Foto: Rike/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Darf eine Opferrente bei der Berechnung von Sozialleistungen als Einkommen berücksichtigt werden?
    Foto: I. Rasche/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Förderung privater Heizungsanlagen - Information
    Foto: Stephan Poost/pixelio.de
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ich berate Sie gerne an einem unserer Sprechtage, auch in Ihrer Nähe.
    Hier finden Sie alle Informationen zu Ort und Zeit der Sprechtage des Bürgerbeauftragten.
  • Der Bürgerbeauftragte des Freistaats Thüringen
    Ihr Anliegen in guten Händen
    Sie können sich jederzeit schriftlich oder mündlich an uns wenden. Nutzen Sie auch unser neues Onlineformular.

Förderung privater Heizungsanlagen - Information

Wenn die Heizung im Eigenheim so langsam in die Jahre kommt und ein Austausch notwendig ist, stellt sich die Frage, welche - im besten Fall ökologisch sinnvolle und zugleich sparsame - neue Anlage die Beste wäre. Da der Austausch einer Heizungsanlage auch oft mit hohen Kosten einhergeht, kann es sinnvoll sein, zu prüfen, ob es hierfür evtl. auch eine Förderung vom Staat gibt. Diese kann es dann geben, wenn in der neuen Heizungsanlage erneuerbare Energie genutzt werden soll.

Mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) wird seit 2021 die energetische Gebäudeförderung in Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 neu aufgestellt. Mit der BEG sollen stärkere Anreize für Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien geschaffen und damit ein entscheidender Beitrag zur Erreichung der Energie- und Klimaziele im Gebäudesektor geleistet werden.

Im Zusammenhang mit einer öffentlichen Bezuschussung in diesem Bereich muss allerdings darauf geachtet werden, die Fördermittel bereits vor Vorhabenbeginn zu beantragen! Als Vorhabenbeginn gilt der Abschluss eines entsprechenden Liefer- oder Leistungsvertrages. Planungsleistungen dürfen dabei vor Antragstellung erbracht werden. Maßgeblich für die rechtzeitige Antragstellung ist das Eingangsdatum beim Fördermittelgeber.

Über die Infotelefone der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Förderfähigkeit einzelner Vorhaben und zu einer möglichen Antragstellung beraten lassen.

  • KfW:  0800/539 9002
  • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle: 0800/0115 000

Sowohl das Infotelefon der KfW (hier erhalten Sie Informationen zu Förderprogrammen der KfW) als auch die Hotline des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (hier werden Sie zu bestehenden Bundesförderrichtlinien beraten) erreichen Sie von Mo-Fr jeweils von 08.00 bis 18.00 Uhr. Auf Grund hoher Nachfrage kann es hier bisweilen zu Verzögerungen kommen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle: https://www.bafa.de/DE/Energie/Effiziente_Gebaeude/effiziente_gebaeude_node.html

Thermostat an einer Heizung
Foto: Stephan Poost/pixelio.de

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Anliegen

Sie verstehen Ihren amtlichen Bescheid nicht? Wissen nicht, welche Behörde Ihr Anliegen bearbeiten kann? Oder Sie benötigen einfach nur eine amtliche Information oder Auskunft und wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können?

Ich prüfe Ihr Anliegen, schaue genau hin, berate und unterstütze Sie kostenlos in Verwaltungsangelegenheiten.

 

Anliegen online einreichen

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten